Wo finde ich Hilfe?

Sie sind Patientin oder Patient oder Angehöriger einer Patientin oder eines Patienten, der an einem Nebennierenkarzinom erkrankt ist und wünschen eine kompetente Betreuung?


Sie sind Ärztin oder Arzt und möchten eine Patientin oder einen Patienten mit Nebennierenkarzinom an das Register melden oder mit einer Kollegin oder einem Kollegen, die oder der mit der Behandlung dieses seltenen Krankheitsbildes vertrauten ist, Kontakt aufnehmen?

Kontakt

Telefonsprechstunde Nebennierenkarzinom

Mo, Di, Do, Fr                             8:00 - 12:00

Telefon: +49 931 201-39717
Fax: +49 931 201-639717


Anschrift

Deutsches Nebennieren-Karzinom-Register (NKR)

Schwerpunkt für Endokrinologie und Diabetologie

z.H. Frau Michaela Haaf (Patientenlotsin) und Prof. Martin Fassnacht


Medizinische Klinik und Poliklinik I

Zentrum Innere Medizin Universität Würzburg

Oberdürrbacher Straße

697080 Würzburg

Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppe für Betroffene von Nebennierenkarzinomerkrankungen e.V.

Telefonsprechstunde

Da die Anzahl der telefonischen Anfragen zum Thema Nebennierenkarzinom bei uns kontinuierlich steigt und wir jeder Anruferin und jedem Anrufer gerecht werden wollen, haben wir eine Telefonsprechstunde eingerichtet. Unsere Studienassistentin Michaela Haaf wird die Daten aufnehmen, und ein Arzt unserer Abteilung wird anschließend zu einem vereinbarten Termin zurückrufen. In dringenden Fällen (vor allem bei neu diagnostizierten Fällen) können Sie uns selbstverständlich auch außerhalb der oben angegeben Zeit kontaktieren.


Zur Beurteilung der Situation ist es sinnvoll, dass wir - am besten vor dem Rückruf - alle Unterlagen vorliegen haben. Hierzu gehören möglichst alle Arztbriefe zum Krankheitsverlauf, Ergebnisse der Hormondiagnostik, die aktuellste Bildgebung (in CD) und im Falle schon stattgefundener Operationen der Operationsbericht und der Pathologiebefund.

Da die telefonischen Beratungen zeitlich für uns sehr aufwendig sind, muss zumindest für einen Teil der Kontakte eine Abrechnung erfolgen. Deshalb bitten wir bei längeren oder häufigen Beratungsgesprächen um Zusendung eines Überweisungsscheins. Bei Privatpatienten werden wir Ihnen für ausführliche Beratungsgespräche entsprechend eine Rechnung zukommen lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis.